Historie

Gegründet wurde das Unternehmen 1933 von Martin Oelrich in Ladbergen und wurde zunächst als Baustoffhandel geführt. 1950 startete die erste Ausbauphase des Hafens „Westladbergen“, 1959 folgte die Ausbauphase des Baustoffhandels an der Saerbecker Straße.
1965 wurde der Ausbau des Hafens in einer zweiten Ausbauphase weiter vorangetrieben. Hierzu gehörte u.a. auch die Inbetriebnahme eines Brückenkrans. Kurz darauf, in 1968, wurde das Hafengelände noch weiter vergrößert. 1990 starteten die Bauarbeiten für die erste Lagerhalle für Lebensmittel. 1999 folgte das erste Hochregallager für Lebensmittel. In 2008 wurde der Hafen um eine Big-Bag-Abfüllanlage erweitert, die Lagerkapazitäten an der Saerbecker Straße wurden in 2011 weiter ausgebaut.

Heute blickt das Familienunternehmen auf über 80 Jahre erfolgreicher Firmengeschichte zurück. Der Baustoffhandel wird inzwischen in einem Zusammenschluss mit den Firmen Wichmann und Heuger geführt. Mehrere Tochterfirmen, u.a. die M.O.L. Airport Service GmbH und die Gülker Spedition und Logistik GmbH sind als Spezialisten auf ihrem Gebiet der Transportlogistik tätig. Die Oelrich Hafen und Schiffahrt GmbH & Co. KG betreibt inzwischen das Hafengelände „Westladbergen“ und baut den Standort weiter aus. Die Martin Oelrich GmbH & Co. KG ist ihrer Kernkompetenz, der Transportlogistik, treu geblieben und bietet darüber hinaus Lagerlogistik und ein großes Spektrum an Logistikdienstleitungen an. Die Firmengruppe ist heute Arbeitgeber von fast 400 Mitarbeitern und wird inzwischen von der Familie Oelrich in der 2. und 3. Generation geführt.